5647484950

Pädagogisches Konzept

Aus der Qualität des Spielzeugs, aus der Art, wie die Erwachsenen mit den Kindern umgehen, aus der Art wie sie untereinander um soziale und kommunikative Fähigkeiten bemüht sind, aus dem Tages-, dem Wochen- und dem Jahreslauf mit seinen wiederkehrenden Rhythmen, aus dem spielerischen Naturerleben, aus all diesen pädagogischen Elementen des wirklichen Lebens können die Kinder ihren eigenen Weg ins Leben finden. Zugleich stellt unser Kindergarten einen geschützten Raum dar, der den Kindern unbeschwertes Spielen ermöglicht, eine Hülle bildet, in der die Kinder sich wohl fühlen und altersgemäß ihre Entwicklungsschritte gehen können. Wo es geht, verwenden wir Naturmaterialien und vollwertige Nahrungsmittel, damit sich die Sinne des Kindes an qualitativ hochwertigen Sinnesreizen entfalten.

Tages-, Wochenablauf und Jahreskreis

In den ersten Lebensjahren ist ein immer wieder kehrender Rhythmus Balsam für die kindlichen Lebenskräfte. Der Tagesrhythmus hat eine sich wiederholende Gliederung. Er schafft Orientierung, dadurch Vertrauen und Sicherheit. Der Wochenrhythmus macht einzelne Wochentage in ihrem unterschiedlichen Charakter erlebbar, und der Jahreslauf wird kulturell durch die Festeszeiten und in der Natur durch die Jahreszeiten gegliedert. Beides wird durch die Zeit- und Raumgestaltung in den Kindergarten herein geholt.

Mit den Kindern das Wesentliche erleben:

  • Beziehung zu den Mitmenschen in Achtsamkeit und Liebe
  • Begegnung mit den Elementen, mit Stein, Pflanze und Tier
  • Ehrfurcht vor der Schöpfung
  • Erleben elementarer handwerklicher Tätigkeiten: spinnen, weben, nähen, stricken, häkeln, backen, korbflechten, schnitzen, steinmetzen, malen

Ernährung

Das Vormittagsvesper, das Mittagessen und ein Nachmittagsvesper werden gemeinsam am Tisch eingenommen. Die Zubereitung ist Teil des pädagogischen Konzeptes, bei dem das Kind nachahmend erlebt und mittun kann, wie der Erwachsene seiner Arbeit nachgeht. Eine Zuarbeit für die Lebensmittelbeschaffung und für das Mittagessen ist durch die Schulküche der Waldorfschule, das "Grüne Wunder" geplant. Verwendung finden bevorzugt hochwertige Nahrungsmittel aus der Region, aus biologischdynamischem Anbau. Damit ist gewährleistet, dass die Kinder nicht nur rückstandsarme Nahrung zu sich nehmen, sondern auch Vitalität und Lebenskräfte aus den Mahlzeiten ziehen können für den Aufbau eines gesunden Leibes.

Downloads:

"Unser Pädagogisches Konzept"
"Integrationskonzept"
"Beschwerdemanagement und Wohlergehen der Kinder"


Links Downloads Impressum Datenschutzerklärung